Eine Frau verlor tragisch ihr Kind, 3 Monate später schwoll ihr Bauch an, die Überraschung war perfekt:

BEITRAG beginnt weiter unten!


Anzeige

Sadie und ihr geliebter Ehemann Gary waren am Boden zerstört, als sie durch die Ärzte erfuhren, dass sie ihr Kind durch eine Eileiterschwangerschaft verloren hatten.

Sadie brauchte eine Weile, um diesen schmerzlichen Verlust zu verkraften und nahm sich deshalb eine 3-monatige Auszeit von der Arbeit. Im Laufe der Zeit bemerkte sie irgendwann, dass ihr Magen immer noch ziemlich geschwollen war - handelte es sich um eine Nebenwirkung der Operation?